Direkt zum Hauptbereich

Entrümpeln in 30 Tagen - Tag 4

Heute ist der Tag der Hobbys. Ich meine natürlich beim Entrümpeln.

Ich habe so ein paar, wie Fotografieren, stricken, häkeln, Bilder ausmalen und Kochen.

Bei dem Thema Fotografie konnte und wollte ich nicht entrümpeln. Sicherlich habe ich ein paar Objektive, die ich zur Zeit nicht nutze. Diese werden aber auf gar keinen Fall (auf jeden Fall jetzt nicht) entsorgt oder verkauft.


Beim Kochen ist es auch so eine Sache. Ich habe nur das was ich dafür brauche. Klar sagt mein Mann, dass es auch zu viel ist. Aber was weiß er schon davon? Schließlich bin ich diejenige, die sich um das Essen kümmert. Aber im Ernst, ich hab wirklich nur das Nötigste.

Bilder ausmalen: dafür benutze ich nur einige Buntstifte. Bilder lade ich aus dem Internet runter. Und dann auch nur die, die mir wirklich gefallen. Daher besitze ich keine Hefte, die ich mir mal genau anschauen sollte.

Also was bleibt übrig? Stricken bzw. häkeln.

Bei mir ist es so, dass ich keine große Strickerin bin. Ich kann nicht viel, nur ein paar Körbe, Schals und Mützen. Alles was mir zu lange dauert, da verliere ich die Geduld. Und dann liegt die "Sache" nicht vollendet in einer Schublade.
Das was ich stricke bzw. häkle ist nur für meinen privaten Gebrauch und findet auch gleich eine Verwendung.
Dafür, dass ich das nicht ganz so regelmäßig mache, hat sich trotzdem schon viel an Arbeitsmaterial angehäuft.

Daher habe ich mir diese Kategorie meiner Hobbys ausgesucht und inspiziert.

Heute musste ich sogar gar nicht mal so viel wegschmeißen. Nur einige Nadeln, die verbogen waren. Und Garnreste, die eindeutig nicht mehr zu gebrauchen sind.

Das Ganze hat nicht mal 10 Minuten gedauert, dann war ich fertig. Die restliche Zeit habe ich dafür genutzt, um die Garne und Stricknadeln hübsch in einen extra dafür besorgten Korb zu verpacken. So muss nicht alles auf viele kleine Tüten verteilt werden. Was ich gerne mal vorher gemacht habe.

Jetzt ist endlich Ordnung und Ruhe eingekehrt. Und wer weiß, vielleicht traue ich mich an etwas ran, was ich mir noch nicht zugetraut habe.



Und nun zu dir:

Was hast du für außergewöhnliche Hobbys? Und wieviel Zeit verbringst du damit? Hast du vielleicht dein Hobby zum Beruf gemacht?





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Home Blessing ...

...Oder warum ich nur eine Stunde fürs Putzen brauche Ja, tatsächlich. Du hast dich nicht verlesen. Ich brauche wirklich nur eine Stunde in der Woche, um zu putzen.