Direkt zum Hauptbereich

Wohnraumaufteilung - Zone 1

Zone 1: Badezimmer, Flur und Abstellraum



Wie versprochen, möchte ich dir genau aufzeigen welche Aufgaben in meinen Zonen anliegen.
Daraus mache ich eine kleine Artikel-Serie und fange heute mit der ersten Zone an.

Was ist wo zu tun?


Das Badezimmer:

- Die Kloschüssel bekommt von mir eine Extra-Behandlung. Obwohl ich das jeden Tag sauber wische und mit der WC-Bürste behandle, reinige ich das noch einmal im Monat mit einem Pulver (teures Zeug von ProWin)
- Der Badewanne und dem Waschbecken schenke ich keine größere Beachtung als sonst. Beides wird jeden Tag sauber gemacht
- Der Spiegel wird sowieso jede Woche geputzt

Sonderaufgaben:
- Teleskopregal abwischen
- Spinnweben beseitigen
- Alle Schränke werden von innen inspiziert, d.h. alles rausholen, Regale wischen und nur die nötigen Sachen zurückstellen
- Alle Schränke von außen wischen
- Deckenlampe abstauben
- Duschvorhang wird gewaschen und die Stange dafür abgestaubt
- Mit einem feuchten Lappen gehe an die Wandfliesen
- Fenster putzen (nur das Glas, die Rahmen versuche ich mind. alle 4 Monate zu putzen)
- Heizkörper abwischen
- WC-Teppiche waschen
- Lichtschalter sowie Steckdosen abwischen
- Tür und Zarge wischen
- WC-Teppiche waschen
- Blumentopf sowie die Blätter der Blume abstauben


Der Flur:


- Spinnweben beseitigen
- Schuhschrank von innen sauber machen 
- Fußleisten abwischen
- Deckenlampen abstauben
- Türen und Zargen wischen, die Eingangstür auch von außen
- Lichtschalter sowie Steckdosen abwischen


Der Abstellraum:

- Waschmaschinen-Filter reinigen
- Waschmaschine von allen Seiten abwischen
- Haushaltsschrank von innen inspizieren, Unnötiges wegschmeißen
- Haushaltsschrank von allen Seiten abwischen
- Lichtschalter abwischen
- Schuhregal abwischen
- Deckenlampe abstauben
- Spinnweben beseitigen 
- Fußleisten abwischen



Jede einzelne Aufgabe ist schnell erledigt, daher nehme ich mir gleich mehrere vor. Das Geheimnis ist: wenn man das regelmäßig macht und dabei schaut, was von den Schrankinhalten wirklich gebraucht wird, kommt man schnell voran. 




Kommentare

  1. Liebe Kristina,
    ja, da gebe ich Dir Recht. Organisation und Regelmäßigkeit erleichtert das Leben.
    Ich schicke Dir einen lieben Gruß aus Essen rüber,
    die Annette :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,

      freut mich, dass ich nicht alleine mit dieser Meinung durchs Leben gehe.

      Lieben Gruß aus dem sonnigen Norden zurück

      Kristina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Haushaltsbuch führen

Das gute alte Haushaltsbuch Ich muss zugeben, dass ich mich bis jetzt nicht mit einem Haushaltsbuch anfreunden konnte. Dabei spielte es keine Rolle, ob ich es auf die altmodische Art mit Stift und Papier oder doch digital versucht habe.