Direkt zum Hauptbereich

Gelesen in Juli


Vic Johnson "52 Mondays..."

Der Inhalt:

Wie der Titel es schon verrät, geht es in dem Buch darum in einem Jahr (52 Wochen) das eigene Leben zu verbessern in dem man sich Ziele setzt und diese konsequent verfolgt und daran arbeitet. 
Jeden Montag gibt es eine Aufgabe, die zu erledigen ist und die einen an das gesetzte Ziel näher bringen soll. Diese Aufgabe wird mit einigen Beispielen aus unterschiedlichen Bereichen (Sport, Buch schreiben...) belegt, so hat man eine bessere Vorstellung was gemeint ist.


Mein Fazit:

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Methoden / Systemen, die es mir ermöglichen sich selbst weiter zu entwickeln.
Dieses Buch habe ich aber mit großer Skepsis gelesen. Ich kann es mir immer noch nicht vorstellen, dass der Autor es innerhalb eines Jahres geschafft haben soll, sein Jahreseinkommen zu versechsfachen.  
Auch die beschriebenen Aufgabe haben mir nicht alle zugesagt. Einiges ist halt hier auf dem "Dorf" nicht möglich.
Was ich aber für mich mitnehme ist, dass man an seinen Zielen immer arbeiten muss! Denn von nichts kommt nichts. Ich mache mir nun Gedanken, was ich im Leben (und vielleicht auch in 52 Wochen) erreichen möchte und werde mein eigenes Projekt daraus machen. 





Lew Tolstoi "Anna Karenina", Teil 2

Bereits im letzten Monat habe ich angefangen dieses Buch zu lesen. Den ersten Teil meiner Rezension kannst du hier nachlesen.

Wie weit bin also bis jetzt gekommen?
Karenin, der Ehemann von Anna, stellt ihr eine Bedingung. Sie darf sich mit ihrem Geliebten treffen, solange das nicht in die Öffentlichkeit gerät und die Treffen nicht zu Hause stattfinden. Diese Bedingung wird einmal von Anna gebrochen und ihr Mann will sich nun doch von ihr scheiden lassen.
Doch dann wird Anna nach der Geburt ihrer und Wronski Tochter sehr krank. Karenin verzeiht ihr alles was bis jetzt war und empfindet sogar etwas für das Neugeborene.
Anna duldet dieses Verhalten jedoch nicht und pocht auf eine Scheidung. Ihr guter Ruf ist ihr mittlerweile egal. Sie will nur zu ihrem Geliebten. Und irgendwann kriegt sie ihren Willen durch. Sie lässt ihren Mann und ihre Kinder zurück und reist mit Graf Wronski durch Europa.


Andere wichtige Personen und deren Handlungen:
Konstantin Lewin, der schon lange in Kitty verliebt ist, macht ihr einen Antrag. Zu dem Zeitpunkt trifft sie sich aber mit Graf Wronski und hofft auf eine Zukunft mit ihm (das geschieht bevor Wronski Karenina kennenlernt). Daher muss Kitty Lewin ablehnen. Dieser verlässt Moskau und fährt zurück aufs Land. Dort vertieft er sich in seine Arbeit. Doch Monate später treffen sich die beiden und es ist alles wieder beim Alten. Kitty hat sich von dem Schock erholt, dass Wronski etwas mit Karenina angefangen hat.
Kitty und Lewin sprechen sich aus und er macht ihr erneut einen Antrag. Diesmal kriegt er eine positive Antwort zu hören. Sie heiraten und ziehen zu ihm aufs Land. Doch die ersten Monate des Ehelebens sind für beide sehr schwer. Und nun verstirbt auch noch Lewins Bruder.

Wie geht die Geschichte für alle aus? Ich hoffe ich kann es dir nächsten Monaten berichten.

Das Buch ist etwas schwierig zu lesen, da viele Passagen politisch oder landwirtschaftlich sind. Und beides war zu der Zeit damals ganz anders als jetzt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Home Blessing ...

...Oder warum ich nur eine Stunde fürs Putzen brauche Ja, tatsächlich. Du hast dich nicht verlesen. Ich brauche wirklich nur eine Stunde in der Woche, um zu putzen.