Direkt zum Hauptbereich

Entrümpeln in 30 Tagen - Tag 25


Kabeln, Elektronik

Das ist ein schweres Thema für mich, da ich mich mit den ganzen Sachen nicht auskenne. Und wenn auf einem Kabel nicht eindeutig drauf steht, was das ist, dann kommt die erste Verzweiflung.

Aber ich habe das Beste daraus gemacht.

Was ist das alles?

Wir haben eine ganze Schublade mit diversen Kabeln. Darunter einige Ladegeräte und sonstiges, wovon ich nicht mal die Bezeichnung weiß.

Als erstes habe ich den ganzen Inhalt aus der Schublade rausgeholt. Vieles hat sich untereinander verkabelt, was die Sache nicht einfacher gemacht hat. Schritt zwei war also, alles zu entwirren.

Danach habe ich nach etwas Bekannten gesucht. Ladekabeln für Geräte, die wir gar nicht mehr haben oder nicht nutzen. 

Alles, was mir nicht bekannt vorkam habe ich auf einen Sonderstapel gelegt. Damit soll sich jetzt mein Mann befassen.


Die Lösung

Ich wollte nicht, dass die gebliebenen Kabeln wieder durcheinander gelegt werden. Meine Lösung war, die größeren / längeren einzeln in kleine Tüten zu verpacken. Alles was kleiner war, habe ich auch in Tüten eingepackt, aber mehrere ähnliche Teile zusammen. 

So ist etwas Ordnung in die Schublade gekommen. Ich hoffe, dass wir demnächst nicht lange etwas suchen müssen. Was hältst du von dieser Variante der Kabelverstauung?


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Wohnraumaufteilung nach Marla Cilley

In diesem Post habe ich letzte Woche dir erzählt wie ich zu meinem Sinneswandel gekommen bin. Heute möchte ich dir einen kleinen Eiblick in das Buch gewähren und meinen Umgang mit dem Thema "Wohnraumaufteilung" zeigen.
Nie wieder Frühjahrsputz