Direkt zum Hauptbereich

Entrümpeln in 30 Tagen - Tag 3











Das Thema des dritten Entrümpelungstages heisst "Hände"und



"Zähne".



Ok, es sind zwei Bereiche, aber so viel an Nagellacken habe ich wirklich nicht. Wobei das auch relativ ist.

Was ist der Plan?

Ich schaue mir heute folgendes an:
- Maniküren- und Pedikürensets
- Nagelpfeilen und -Scheren
- Nagellacke
- Zahnbürsten. Wird Zeit diese wieder mal auszuwechseln
- Mundspülung
- Zahnseide, ja auch die hat einen Ablaufdatum!!!




Dann stelle ich mal wieder den Timer. Wird langsam zu meinem besten Freund.



Wie gesagt, ich habe nicht so viel von den "Handprodukten". Aber urteile selbst.







Und trotzdem habe ich etwas gefunden, was ich entsorgen kann.

Da waren einige Nagellacke, die schon alt sind. Die ich nicht benutze, weil mir die Farbe oder die Deckkraft nicht gefällt. Einige Farben habe ich sogar doppelt gehabt. Hier habe ich den älteren entsorgt.

Aufkleber oder Sternchen für die Nägel. Habe diese mal aus einer Zeitschrift rausgenommen und nur ein paar Mal gebraucht.

Einen Stift für das French-Manicure. Bei meinen zittrigen Händen habe ich das irgendwie sein lassen. Und jetzt, nach Jahren, ist er ausgetrocknet.

Bei der "Zahnreinigung" musste tatsächlich die Zahnseide und die alten Zahnbürsten dran glauben.
Die Zahnseide habe ich gleich auf die Einkaufsliste gesetzt. Sonst schimpft mein Zahnarzt wieder mit mir.


Und nun zu dir:

Wie sieht es bei dir mit der Nagelpflege aus? Bist du vielleicht eine Nagellack-Sammlerin?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Home Blessing ...

...Oder warum ich nur eine Stunde fürs Putzen brauche Ja, tatsächlich. Du hast dich nicht verlesen. Ich brauche wirklich nur eine Stunde in der Woche, um zu putzen.