Direkt zum Hauptbereich

Printable for free - Wochenplan


Jeden Tag ein bisschen


Ich habe ja schon mal erwähnt, dass ich dazu neige, faul zu sein. Das wirkt sich auch schnell auf meinen Haushalt aus und ich könnte leicht im Chaos versinken.

Um das zu vermeiden, habe ich für mich einen Wochenplan entwickelt, der mir hilft, die so hart erarbeitete ( :-) ) Ordnung auch beizubehalten. Die Idee mit dem Wochenplan ist nicht von mir. Es gab schon andere schlaue Köpfe, die darauf gekommen sind.

Heute möchte ich dir nur einen Einblick in meine wöchentliche Aufgaben gewähren. Denn für mich funktioniert er und ich teile gerne meine Erfahrungen mit dir.


Was gilt zu beachten?

Eigentlich nicht viel. Du musst nur deinen Tagesablauf an den jeweiligen Wochentagen im Kopf haben und dich danach richten. Wenn du zum Beispiel an einigen Tagen erst spät abends nach Hause kommst, könntest du dich einer einfachen Aufgabe, wie Staub wischen, widmen. Dieses ist schnell gemacht und überfordert weder körperlich noch geistig :-)

Was du aber unbedingt machen solltest, ist auch mal eine Auszeit nehmen. Blocke dir einen Abend nur für dich. Ob du während dieser Zeit nur ein Buch liest, deine Lieblingsserie schaust oder mit deiner besten Freundin telefonierst oder ins Kino gehst, ist vollkommen egal. Hauptsache du fühlst dich wohl und kannst neue Energie tanken. Und es gelten keine Ausreden, dass du deine Familie nicht alleine lassen kannst. Glaube mir, je glücklicher die Ehefrau/Mutter ist, desto besser geht es dem Rest der Familie. 

Wie sieht es bei mir aus?

Das Titelbild verrät ja schon einiges, aber ich zeige es dir trotzdem mal detaillierter :-) Vor allem, da ich die Liste jetzt aktualisiert habe.

Montag:
- Staub saugen und wischen
- Hand- und Duschtücher wechseln

Dienstag:
- Alle Spiegel putzen

Mittwoch:
- Staub saugen
- Bürotag

Donnerstag:
- Hand- und Duschtücher wechseln
- Zeit für mich
- Beauty-Day

Freitag:
- Kühlschrank aufräumen
- Essenplan für die nächste Woche erstellen
- Die ganze Wohnung putzen

Wäsche waschen, bügeln und einkaufen immer nach Bedarf.

Blumen gießen => diese Aufgabe überlasse ich meinem Mann, er kriegt es besser hin ;)


Wie du siehst habe ich nicht viel darauf stehen. Jede Aufgabe ist schnell erledigt und ich habe die Genugtuung, etwas erledigt zu haben. 

Und hier kommt jetzt etwas für dich:

Den Wochenplaner habe ich als PDF-Datei vorbereitet. Drucke ihn aus, schreibe deine Aufgaben nieder und habe eine schöne Woche!







Kommentare

  1. Hey. Genauso mache ich es auch. Wenn man täglich etwas schafft, dann verteilt sich die Arbeit doch gleich viel mehr, als wenn sich alles aufstaut. Gut finde ich, dass du dir einen Tag für dich einplanst! Das vergisst man leider viel zu gerne..

    LG und danke für den Plan :-)
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Svenja, sorry für die verspätete Antwort, habe mir mal Urlaub ohne Internet gegönnt ;).
      Danke für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich immer wieder, wenn ich auf Gleichgesinnte "treffe".
      Du hast recht, an sich denkt man immer dann wenn es schon zu spät ist, daher empfehle ich es jedem, mal einen Tag oder Abend für sich zu verplanen.

      Lieben Gruß aus dem verregneten Norden
      Kristina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Home Blessing ...

...Oder warum ich nur eine Stunde fürs Putzen brauche Ja, tatsächlich. Du hast dich nicht verlesen. Ich brauche wirklich nur eine Stunde in der Woche, um zu putzen.