Direkt zum Hauptbereich

Was will ich bis Jahresende noch schaffen?


Ziele bis Jahresende


Kaum zu glauben, das Jahr 2016 neigt sich nun langsam auch dem Ende zu. Es kommt mir so vor, als ob es gestern war, dass wir das neue Jahr mit Sekt und Feuerwerk begrüßt haben.
Und jetzt ist es an der Zeit, die nächste Silvesterparty zu planen.


Doch bevor das Jahr 2016 ins 2017 rübergeht, möchte ich noch einige Kleinigkeiten erreicht bzw. erledigt haben.

Das "System" wurde nicht von mir erfunden. Diese Idee habe ich bei einer amerikanischen Bloggerin und YouTuberin Boho Berry (www.bohoberry.com) abgeschaut. Sie hat es schon letztes Jahr gemacht, da hatte ich aber noch nicht den Kopf dazu. Jetzt fühle ich mich reif dafür 😂.

Also habe ich mir vor zwei Wochen Gedanken gemacht, was ich dieses Jahr auf jeden Fall noch geschafft haben möchte. Und die entstandene Liste möchte ich nun dir präsentieren:

Meine 17 bevor 2017

1. Mache einen Sportplan (✅)

Ich gehe weder ins Fitnessstudio noch kann ich mich zum Joggen aufrappeln. Das einzige was für mich in Frage kommt, ist zu Hause ein Work-Out zu machen. 

Das sollte aber nicht zu lange dauern, max. 30 Minuten. Also habe ich das ganze Internet und den App-Store durchgestöbert und für mich einige Übungen rausgesucht. So habe ich zum Beispiel Joga entdeckt. Zwar tue ich mich mit einigen Stellungen schwer, aber wie sagt man so schön: Übung macht den Meister!

2. Mache einen Essenplan (✅)

Hier geht es nicht darum, für eine Woche die Mahlzeiten zu planen. Vielmehr wollte ich mich wieder mal bewusster ernähren und auf meinen Körper achten. 

Natürlich weiß ich welche Lebensmittel gesund sind. Aber es gibt tatsächlich Regeln wann man etwas essen sollte. Auch hier war mir das Internet eine große Hilfe und ich habe jetzt meinen Plan. 
Aber, mal kurz unter uns, ab und zu gönne ich mir trotzdem mal eine Pizza.

3. Nimm 3 Kilos ab

Die oberen zwei Punkte sind eigentlich aus diesem einzigen Grund entstanden. Drei Kilogramm sind zwar nich viel, aber wer schon mal versucht hat, abzunehmen, der wird mir Recht geben, dass die letzten Kilos immer die schwierigen sind. 

Hier habe ich mir auch einen kleinen Weg mit Meilensteinen gezeichnet. Dafür habe ich geschaut, wieviele Wochen mir noch übrig bleiben und daraus rechnete ich ein Wochenziel aus. Bis jetzt befinde ich mich auf einem guten Weg. Aber es variiert immer. Hauptsache ich schaffe das Endziel.

Ach ja, wenn ich das geschafft habe, dann gibt es eine kleine Belohnung für mich. Und das ist sicherlich kein Essen.

4. Mache eine Detox-Kur mit Wasser (✅)

Mir ist von Anfang an klar gewesen, dass ich gesund abnehmen möchte. Daher kam es für mich überhaupt nicht in Frage, aufs Essen zu verzichten. Aus diesem Grund habe ich mich für eine Wasser-Detox-Kur mit Ingwer und Zitrone entschieden.

Der Ingwer hat viele gute Seiten und bei dem Wetter gerade tut er besonders gut. Mir hat es gut geschmeckt und ich werde es sicherlich wieder machen. Aber den Effekt, den das Wasser eigentlich liefern sollte, ist bei mir nicht eingetreten. Dafür habe ich es geschafft, zwei Liter am Tag zu trinken!

5. Organisiere das Büro

Ich versuche es immer wieder, aber irgendwie kriege ich diesen Raum nie zu Ende organisiert. Mir gehen auch langsam die Ideen aus. Aber ich werde mich damit noch in den nächsten Wochen intensiver beschäftigen.

6. Iß einen Burger bei JB in Hamburg (✅)

JB - Jim Block ist eine kleine Burgerkette in Deutschland. Es gibt davon 8 in Hamburg, 2 in Berlin und einen in Hannover. 

Ich mag Burger und wollte mal bei Jim Block einen probieren. Also sind wir eines Abends nach Hamburg los und haben es uns schmecken lassen.

Und es war nicht das letzte Mal, das wir dort gegessen haben.

7. Kläre es mit der Weiterbildung FiBu

Meine Weiterbildung zur Fachkraft für Lohn- und Gehaltsbuchhaltung habe ich erfolgreich abgeschlossen. Damit ich aber im Berufsleben noch mehr machen und dem Chef die Arbeit abnehmen kann, möchte ich noch länger die Schulbank drücken. Das hängt aber von einigen Faktoren ab, die ich zur Zeit nicht beeinflussen kann.

8. Schreibe 15 Blogposts

Wie du das vielleicht mitgekriegt hast, habe ich eine längere Pause eingelegt. Um wieder reinzukommen, habe ich mir ein Ziel gesetzt. 15 Blogposts bis zum Jahresende vorbereiten und zu schreiben.

9. Mache wieder TMM

TMM - The Miracle Morning. Hier geht es darum, sich morgens Zeit zu nehmen und entspannt den Tag zu starten. 

TMM war vor einigen Wochen ein wichtiger Bestandteil meines Tages. Doch dann kam der Urlaub, oder die Unlust, früh aufzustehen. So ist dieses kleine Morgenritual in den Hintergrund gerutscht. 

Das möchte ich nun wieder praktizieren, denn es hat mir schon geholfen, den Tag organisierter mit meinen Zielen vor Augen, anzugehen.

10. Mache Werbung für deinen Blog

Ich möchte mit meinen Tipps mehr Leser erreichen. Zur Zeit habe ich nur eine Seite auf Facebook. Und manchmal veröffentliche ich meine Beiträge auf einer Facebook-Gruppe. Doch das scheint mir noch zu wenig zu sein.

Deswegen muss ich mich informieren, auf welchen Wegen ich noch mehr Leser bekommen könnte.
Hast du vielleicht einen Tipp?

11. Plätzchen backen mit Melli

Melli ist eine sehr gute Freundin, meine Beste. Wir haben eine Tradition, zu Weihnachten Plätzchen zusammen zu backen. Es ist immer wieder schön, Zeit mit einem Lieblingsmenschen zu verbringen und unbeschwert über alles reden oder einfach mal Quatsch machen.

Der Termin steht schon fest, drück uns die Daumen, dass da nichts dazwischen kommt.

Und wenn wir unser Werk vollbracht haben, gibt es hier auch einige Rezepte. Du kannst schon gespannt sein.

12. Lies 5 Bücher

Hallo, mein Name ist Kristina und ich bin eine Leseratte. 😀 So oder so ähnlich würde ich ein Treffen bei den anonymen Bücherwürmer beginnen!

Wahrscheinlich werden es mehr als 5, denn zwei habe ich schon durch, seit ich diese Liste erstellt habe. Und das Dritte neigt sich auch schon langsam dem Ende zu.

Das Problem ist immer ein gutes Buch zu finden. Ich habe mir schon eine To-Read-List erstellt, dort stehen alle Empfehlungen von Freunden oder aus der Werbung drauf. Die Liste gehe ich langsam durch, aber viel steht nicht mehr drauf. 

Also, wenn du eine Buchempfehlung hast, dann immer her damit.

13. Lerne schöne Handschrift (Handlettering)

Es ist nicht so, dass ich nicht schön schreiben kann. Das wurde mir schon in der Schule beigebracht. Aber ich möchte meine Handschrift irgendwie noch verschönern, damit ich nette Karten schreiben kann.

Dafür werde ich mir einige Vorlagen aus dem Internet raussuchen und üben, üben, üben.

14. Bearbeite Fotos von Oslo

Das ist mir total unangenehm. Wir waren vor einiger Zeit in der norwegischen Hauptstadt und dabei sind viele schöne Fotos entstanden. Aber ich komme nicht dazu, sie zu bearbeiten.

Aber das bin ich nicht nur mir schuldig, sondern auch dir. Denn ich wollte dir auch in einem Post erzählen, wie Oslo so ist. Also werde ich das die nächsten Tage in Angriff nehmen, sei gespannt.

15. IG-Follower: 100 (✅)

Auch ich habe vor einigen Monaten einen Account bei Instagram eingerichtet. Dort präsentiere ich hauptsächlich das Essen was auf unsere Teller kommt. 

Und vor einigen Tagen habe ich das Zeil von 100 Follower erreicht. Das ist ein schönes Gefühl, dass es Menschen da draussen gibt, die es mögen was ich mache.

16. Bestelle eine neue Brille (✅)

Mit meiner jetzigen Brille laufe ich schon seit drei Jahren rum. Mittlerweile hat sich auch meine Sehstärke zum Positiven geändert. Also muss eine neue Brille her.

Und jetzt, die Tage, war ich in der Stadt und habe mir eine neue bestellt. Jetzt warte ich nur darauf, dass sie geliefert wird.

17. Meditiere

Last but not least: Meditation. 

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir nie etwas aus Meditation gemacht. Ich habe es schon einige Male praktiziert, aber den gewünschten Effekt nie erreicht. Mein Problem ist aber, dass ich mich nie entspannen kann.

Daher möchte ich das jetzt mal richtig machen und hoffe, dass es etwas bringt. Ich möchte dadurch etwas gelassener werden.
Was ich mir noch davon verspreche? Ich möchte lernen, nicht alles zu Herzen zu nehmen.




Das waren die 17 Punkte, die ich in den nächsten Wochen noch erreichen möchte. 

Wie du siehst, sind es keine weltbewegende Sachen. Aber es löst ein Glücksgefühl in mir aus, wenn ich die Punkte abhacken kann.


Hast du dir auch noch bis zum Jahresende einige Ziele gesetzt? 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Home Blessing ...

...Oder warum ich nur eine Stunde fürs Putzen brauche Ja, tatsächlich. Du hast dich nicht verlesen. Ich brauche wirklich nur eine Stunde in der Woche, um zu putzen.