Direkt zum Hauptbereich

Plan with me - Dezember 2017

organisierter leben


Vor einiger Zeit lag ich mit einem grippalen Infekt im Bett und konnte nicht wirklich viel anstellen. Als Freizeitbeschäftigung habe ich mir sehr viele YouTube-Videos zum Thema Bullet Journal und dessen Gestaltung angeschaut. Diese Videos haben mich dazu veranlasst, mein System etwas zu überdenken.


Ich führe Bullet Journal bereits seit fast zwei Jahren, doch dieses Jahr habe ich das mehr oder weniger vernachlässigt. Und das liegt auch daran, dass ich mein Notizbuch nicht wirklich mag. Aber nun neigt es dem Ende zu und ich konnte endlich mal wieder meinen Liebling aus der Schublade rausholen.

Eigentlich sollte er erst zum Januar gestartet werden, aber einen Monat ohne einen groben Plan werde ich nicht aushalten ;)

Für den neuen Bullet Journal habe ich mir vorgenommen, dass er anders wird. Ich möchte ihn minimalistisch, aber doch kreativ gestalten. Ich sage es dir gleich, ich bin was Kunst angeht eine NULL. Aber zum Glück gibt es im Netz sehr viele Vorlagen, die ich nutzen kann.

Plan with me - Dezember


organisierter leben


Dieser Monat steht im Zeichen von Weihnachten. Das Monatslayout habe ich dementsprechend gestaltet. 

organisierter leben

Auf der Seite daneben habe ich den Monatskalender aufgezeichnet. So habe ich die Übersicht über die Wochentage und kann meine Termine dementsprechend koordinieren. Mit der kleinen Geschenkbox notiere ich alle Geburtstage.

One thing a day


organisierter leben


Diese Idee habe ich von einer russischsprachigen Bloggerin und YouTuberin. Man soll morgens eine Sache aufschreiben, auf die man sich konzentrieren möchte. So soll die Produktivität gesteigert werden. Die Idee stammt von Gary Keller, der auch ein Buch dazu geschrieben hat. Ich selbst habe es noch nicht gelesen, aber mir gefällt der Gedanke, produktiv zu sein und das Multitasking-Syndrom auszuschalten.


Die nächste Seite ist meinen Zielen gewidmet. Hier schreibe ich auf was ich im Dezember persönlich und auch für meinen Blog erreichen möchte. 
Ich hoffe, dass mir bei der Zielerreichung "The one thing a day" sehr hilfreich sein wird. 

organisierter leben


Dankbarkeit zeigen

Leider haben wir verlernt, dankbar für das zu sein was wir haben. Einiges ist für uns selbstverständlich geworden. Dabei ist es bewiesen, dass die Leute, die täglich 1-2 Sachen aufschreiben wofür sie dankbar sind, auch glücklicher im Leben sind. Sie lernen auch Kleinigkeiten zu schätzen und diese auch wahr zu nehmen.

Ich habe das schon mal versucht, habe mir damals aber zu viel vorgenommen. Ich dachte, dass es wohl einfach wäre, drei Dinge zu finden für die ich dankbar bin. Die ersten Tage war es auch so. Und dann fiel mir nichts mehr ein. Und so verlief es im Sande.

Diesmal werde ich mit einer Sache anfangen. Steigern kann ich mich ja immer noch.

organisierter leben



Create habits

Diese kleine Tabelle hilft mir, meine Gewohnheiten zu entwickeln und zu verfolgen. Einige sitzen bereits fest, aber andere habe ich in letzter Zeit vernachlässigt und bin ins alte Muster wieder gerutscht. Das soll sich aber ändern. Und dank der Häckchen, die ich am Ende des Tages hoffentlich setzen werde, kann ich nachvollziehen wie ich mich entwickle.

organisierter leben


Hier ist es aber wichtig, dass du nicht nur gute Gewohnheiten aufschreibst. Wenn du mit dem Rauchen aufhören oder das TV-Verhalten ändern möchtest, dann kannst du das auch in deiner Habits-Tabelle aufnehmen.


Wochenübersicht

Hier habe ich lange überlegt, wie ich meine Wochen gestalte. Früher habe ich jeden Tag neu geschrieben. Mir abends Gedanken gemacht was für den nächsten Tag anfällt. Dieses war für mich aber unpraktisch, da ich nicht länger als ein Tag planen konnte. 

Lange habe ich recherchiert, wie ich das für mich am besten löse. Dann bin ich auf Wochenlayout gestoßen. Und das ist dabei rausgekommen:

organisierter leben


Geplant habe ich hier schon mal die ersten zwei Dezemberwochen. So kann ich spontane Termine eintragen und habe trotzdem meine Aufgaben für die Woche niedergeschrieben. Ich denke, dass ich damit gut zu recht komme. Und wenn nicht, dann suche ich halt weiter nach einer optimalen Lösung.



So das wars mit der Tour durch meinen Bullet Journal. Wenn es dir gefallen hat und du noch mehr davon sehen möchtest, dann hinterlasse einen Kommentar. Und wenn du selbst einen Bullet Journal führst und vielleicht ein paar Tipps hast, dann immer raus damit. Ich probiere gerne mal neue Sachen aus.






Kommentare

  1. Huhu,

    ich nutze selbst seit einem Jahr etwa mein Bullet-Journal. Die Grundidee mit den Layouts gefällt mir richtig gut. Vielleicht ein kleiner Tipp, wenn Du einen etwas dickeren Stift für die Illustrationen nimmst und sie anschließend mit einem hellgrauen Stift schattierst (alternativ gehen auch Mildliner) gewinnt das Ganze an Tiefe!

    Super schöne Ideen! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin,

      danke für den Tipp. Werde ich mal ausprobieren.

      Lieben Gruß
      Kristina

      Löschen
  2. Sehr coole Idee. So hab ich das noch garnicht gesehen. Ich glaube auch, dass man so seine Ziele mehr im Fokus hat und etwas organisierter in den Alltag schreitet.

    Liebe Grüße,
    Christian
    beatsanddogs.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,

      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Tatsächlich hilft mir Bullet Journal, mich auf meine Ziele zu konzentrieren. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich gerne Dinge abhacke, die ich aufgeschrieben habe :-)

      LG
      Kristina

      Löschen
  3. Du sprichst direkt einen Punkt am Anfang an, der mich noch vom Bullet Journal abhält: Ich bin in Kunst eine Null und das ganze macht für mich total wenig Sinn, wenn ich nicht selbst toll malen, zeichnen und gestalten kann. Das sagt mir zumindest mein Kopf. Aber vielleicht sollte ich es wie du einfach ausprobieren - denn es sieht toll aus! <3 ich bin sehr gespannt, wie das ganze aussieht, wenn ein wenig Zeit vergangen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mira,

      wie heisst es so schön: Übung macht den Meister ;-) Also, versuch es einfach, du kannst es ja erstmal nur für dich machen. Und im Internet gibt es viele Vorlagen.

      Ich habe mir sogar jetzt extra ein Buch übers Handlettering bestellt :)

      LG
      Kristina

      Löschen
  4. Ein wirklich sehr schöner Planer. Ich liebe es, wenn man Dinge so individuell gestaltet!!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena,

      vielen Dank für deine Worte!

      LG
      Kristina

      Löschen
  5. Oh sehr schön! :)
    Ich hab vor ca. zwei Monaten mit Bullet Journal angefangen und muss ehrlich zugeben für mich noch nicht die optimale Lösung gefunden zu haben. Ich brauche aus beruflichen Gründen einen kompletten Jahresplan wo ich aber genügend Platz habe um alles einzutragen, ich will ich aber auch täglich meine DoTo´s rein schreiben. Was mich aber beim ausmachen von Kundenterminen wieder stört, weil die da ja auch mitschauen... Habe jetzt einen eigenen Kundenplaner für das ganze Jahr angelegt, da übersehe ich dann aber oft das ich im Privatplaner schon was eingetragen habe... Hättest du vielleicht einen Tipp für mich wie ich das lösen könnte? Mir ist einfach wichtig nur ein Buch für alles zu haben. ;)
    Liebste Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tamara,

      ich muss gestehen, dass ich dafür auch noch keine Lösung habe. Bei der Arbeit habe ich zusätzlich einen Kalender wo ich meine To-Do-Listen und Termine aufschreibe. Aber ich habe keine Kundentermine. Daher kann ich den auch so liegen lassen.
      Mein Ziel ist es aber, alles zu kombinieren. Vielleicht finden wir gemeinsam eine gute Lösung :)

      LG
      Kristina

      Löschen
  6. Ich finde Bullet Journals bei anderen immer total toll und bewundere die Kreativität und die Struktur, die man sich damit schafft. Ich habe irgendwie einfach zu wenig Zeit dafür und nutze für meine Planungen und Termine den iCloud-Kalender. Das funktioniert für mich perfekt, hat aber natürlich nicht den Charme eines Bullte Journals.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      ich habe es früher mit einem digitalen Kalender versucht. Aber schnell festgestellt, dass es nichts für mich ist. Ich habe oft vergessen, Sachen einzutragen.

      Ausserdem bin ich ein Papier-Mensch und Bullet Journal ist bis jetzt die beste Möglichkeit für mich.

      LG
      Kristina

      Löschen
  7. Wow du bist richtig kreativ. Ich selbst nutze immer einen Filofax aber ich bin nicht so kreativ wie du beim gestalten :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      vielen Dank *rotwerdend*.

      Wie findest du den Filofax? Ich habe schon viel davon gehört, konnte mich aber noch nicht dazu bewegen, selbst einen zu kaufen.

      LG
      Kristina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reissalat von Jamie Oliver

Dieser Salat eignet sich perfekt für die heißen Tage. Ob als Beilage zum Gegrillten oder auch solo als Abendessen. Probiere ihn aus und lass es dir schmecken.

Monatlicher Putzplan für ein sauberes Zuhause

Letztes Jahr habe ich dir in dem Post Wohnraumaufteilung  erzählt wie ich unsere Wohnung sauber bekomme. Damals habe ich viel Zeit zu Hause verbracht und dem entsprechend konnte ich mir eine Woche für eine Zone nehmen.

Es hat sich etwas geändert...

Home Blessing ...

...Oder warum ich nur eine Stunde fürs Putzen brauche Ja, tatsächlich. Du hast dich nicht verlesen. Ich brauche wirklich nur eine Stunde in der Woche, um zu putzen.